Tiertherapie-Zentrum ARENDT
Tiertherapie-Zentrum                    ARENDT

 

Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, geben wir folgenden Hinweis im Sinne des § 3 HWG:

Bei den hier vorgestellten und durchgeführten Methoden sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich-schulmedizinisch weder nachgewiesen, noch anerkannt sind.

 

Bioresonanz-Analysen stellen keinen Nachweis im klinischen Sinne dar und erheben keinen Anspruch einer "ANSTATT-DIAGNOSE" gegenüber den schulmedizinischen Angeboten.

 

 

- B i o - R e s o n a n z a n a l y s e / - t h e r a p i e

 

Allerdings hat die Firma Rayonex, mit deren Geräten wir in der Bioresonanz arbeiten, im Jahre 2011 eine Studie beim Frauenhofer Institut bezüglich der Wirksamkeit dieser Methode in Auftrag gegeben.

Im Abschlußbericht kommt das Frauenhofer Institut zu folgendem Ergebnis:

 

"Es hat sich gezeigt, dass sich die empfindliche Methode der Zellstoffwechselaktivität prinzipiell sehr gut eignet, um den Einfluss der harmonischen Schwingungen in-vitro-Zellkulturen zu messen.

Darüber hinaus geben die Messungen des Zellzyklus  s i g n i f i k a n t e  Hinweise zur Wirkung der Gerätesysteme auf die Aktivierung der Zellteilung.

 

Für die Anwendung der harmonischen Schwingungen hinsichtlich therapeutischer Applikation sollten die Effekte noch wesentlich günstiger zu erwarten sein, da es bereits bei den basalen Zellen signifikante nachweisbar positive Veränderungen gibt."

 

Diese Studie ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur allgem. Anerkennung der Bioresonanz nach Paul Schmidt und unterstreicht die in der Vergangenheit gefundenen Zusammenhänge. Aus diesem Grund sind bereits weitere Grundlagenstudien in Arbeit, die weitere Aussagen z.B. zur optimalen Therapiedauer liefern sollen.

 

Bei der Bioresonanz-Analyse handelt es sich um ein Verfahren, welches die feinstofflichen Körpervorgänge, die sich im sogen. Frequenzbereich befinden, nach Störungen absuchen und erfassen kann.

 

Jeder Vorgang im bestehenden Organismus hat eine bestimmte Schwingung = Fre- quenz, um einen reibungslosen Stoffwechsel zu gewährleisten. All diese Vorgänge sind sehr komplex und störanfällig, so dass schon die kleinste Abweichung zu einem Un- gleichgewicht und später zu Dysfunktionen und Krankheiten führen kann.

Diese gemessene Abweichung kann dann mittels Bioresonanztherapie reguliert werden, indem dem Organismus genau die benötigten harmonisierenden Frequenzen zur Ver- fügung gestellt werden.

 

Denn erst, wenn ein Organ zu 70 % seiner Funktion nicht mehr nachkommen kann, ent- stehen sogen. "pathologische (krankhafte)" Veränderungen, die schulmedizinisch z.B. dann mittels Blutuntersuchung sichtbar gemacht werden können. Vorher ist der Körper in der Lage, die Defizite scheinbar zu kompensieren und wirkt nach außen oftmals noch als "klinisch gesund und unauffällig".

 

Das macht verständlich, wie wichtig eine Regulation der Körperstörungen ist, noch   b e v  o r    eine Dysfunktion krankhafte Veränderungen hervorruft.

Ebenso dürfte sich hierdurch allerdings auch erklären, weswegen eine Bioresonanz-Analyse wissenschaftlich weder bestätigt noch belegbar ist !

 

Auch jedes Medikament, jeder Krankheitserreger, jeder Schadstoff, jedes Nahrungs- mittel - also praktisch jede Substanz, mit der der Körper in Berührung kommt - hat eine messbare Eigenschwingung. D.h. konkret, wenn ein Organismus von einem bestimmten Krankheitserreger befallen ist, z.B. Bakterien, Viren oder Pilze, ist diese Frequenz im Körperstatus "abgespeichert". Oder wenn der Körper auf eine bestimmte Substanz allergisch ist, findet sich diese Information auch in jeder Körperzelle wieder.

In jeder Körperzelle (Blut, Haare, Kot, Urin, Hautschuppen etc.) ist der  komplette gegenwärtige Zustand  abgespeichert und somit feinstofflich messbar.

 

 

Zur durchführbaren Bioresonanz-Analyse benötigen wir einfach nur ein paar mit Gummihandschuhen abgeschnittene Haare Ihres Tieres. Diese werden zwecks Informations-Erhalt auf die matte Seite einer Alu-Folie gelegt und als Briefchen verpackt uns zugestellt incl. des bei uns er- hältlichen Anamnesebogens.

Nach durchgeführter Analyse folgt ein sehr ausführliches Gespräch zur Erklärung der schriftlich abgefaßten Ergebnisse und evtl. gleich eine Bioresonanz-Behandlung des Tieres auf der Bioresonanz-Decke.

 

Alles völlig schmerz- und streßfrei !

 

Lassen Sie sich von uns beraten !

 

 

 

 

Weiterhin bieten wir in unserer Tierpraxis folgende alternativen Behandlungsbemothen an :

-  H o m ö o p a t h i e  (Globulis, Tabletten, Tropfen auf naturheilk. Ebene) hilft den Patienten dabei, wieder die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und ins Gleichgewicht zu kommen !

 

- B a c h b l ü t e n - Therapie  bringt sanfte Hilfe bei unerwünschtem Verhalten oder Problemen  (besonders auf der seelischen Ebene)

 

 

- E r n ä h r u n g s beratung - oftmals auch notwendig bei Allergien, Unverträglichkeiten, unerwünschtem Verhalten (als Unterstützung einer Therapie)

 

 

- T i e r k o m m u n i k a t i o n - manchmal ist es hilfreich direkt über die mentale Ebene Kontakt zu den Tieren aufzunehmen

 

 

 

                                                                                                                  

Hier finden Sie uns:

Tierteherapie-Zentrum Arendt
Dicke Hecke 5
53773 Hennef (Sieg)

Telefon: 0 2242 91 23 91


Handy:  0171-65 72 983

 

E-Mail: info@tiertherapiezentrum-arendt.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tiertherapie-Zentrum Arendt