Tiertherapie-Zentrum ARENDT
Tiertherapie-Zentrum                    ARENDT

S e m i n a r e / Themen-Abende

Seminar 1 - "Seelenrückholung"

In alten Zeiten wusste man um die Einheit allen Lebens - langsam kehrt dieses Bewusstsein auch unter Tierbesitzern zurück.

In der Tierkommunikation habe ich schon oft mit dem Geist der Tiere gesprochen und bedingungslose Liebe, Hilfe, Weisheit und Schutz erfahren. Dabei wird deutlich, dass der Geist der Tiere mit Fähigkeiten ausgestattet ist, die weit über die von uns Menschen hinausgehen. Viele von uns Menschen glauben, die Tierreiche zu kennen, doch wir sind nicht wirklich im Bilde. Durch achtloses Verhalten fügen Menschen dem Tierreich immer wieder Schmerzen zu.

 

Daher ist es mir mal wieder ein Bedürfnis, Heilarbeit mit unseren Tier-Seelen durchzuführen, Inhalte verständlich zu übermitteln und das Gleichgewicht der Energien wieder herzustellen.

 

Alles, was wir in uns selbst heilen, heilt auch traumatisierte Tier-Seelen !

 

Sicherlich möchte jeder Tierbesitzer, dass sich sein Haustier wohlfühlt. Durch die Tierkommunikation und von vielen Tierbesitzern erfahre ich immer wieder, wie unschöne Erlebnisse das Verhalten der Tiere beeinflussen. Erfahrungen verändern die Haustiere - hier unterscheiden wir uns kaum von den Vierbeinern; oftmals haben auch die Tiere lebenslang an derartigen Erlebnissen zu knabbern.

 

Manche Tiere stecken Negativerfahrungen leicht weg, andere benötigen Hilfe, damit sie wieder heil werden können; manche verhalten sich normal, bis sich das oft schlagartig ändert.

 

Ein TRAUMA bei unseren Haustieren ist nicht immer leicht zu erkennen. Schon für uns banale Zwischenfälle können hier Auslöser sein.

 

Auch, wenn ein Tier lange Zeit keine Symptome zeigt, kann es plötzlich durch ein Ereignis "getriggert" werden; dies können Gerüche, Geräusche, Musik, Stimmlagen, bestimmte Situationen o.ä. sein: Eine angespannte Körperhaltung, Anlegen der Ohren, Schwanz geht nach unten, verharren in Starre, verkriechen sich oder laufen weg - das sind Folgeerscheinungen.

 

In der Psychologie ist ein TRAUMA eine seelische Verletzung: traumatisierende Erlebnisse können für Tiere z.B. sein:

 

   - Verlust / Trennung von tierischen Freunden (auch Eltern, Geschwister) oder der menschlichen Bezugsperson;

   - Gewaltanwendung, Züchtigung, Freiheitsentzug, Isolation;

   - Unfälle, Verletzungen, OP`s, Tierarzt-Besuch;

   - Streitigkeiten mit Artgenossen - schlimmstenfalls sogar Beißattacken;

   - Erlebnisse im Tierheim oder Tötungsstation;

   - erzwungene Befruchtung zur Zucht;

   - Überfüllung / Platzangst bei zu vielen Tieren auf engem Raum oder Käftig;

   - Schreck, Feuerwerk, Donner;

   - zu rauhes, derbes Spiel

 

HUNDE UND PFERDE HABEN EIN SEHR LANGES SCHMERZGEDÄCHTNIS - SOWOHL AUF KÖRPERLICHER ALS AUCH AUF EMOTIONALER EBENE!

 

Ruhe und Geduld bringen nicht alle Besitzer auf; sie verspüren Mitleid, Zorn und Wut auf die Menschen, die dem Tier das antun, was aber keine wirkliche Hilfestellung für das TRAUMA bedeutet.

 

Was diese Tiere unbedingt brauchen ist das Gefühl der Sicherheit! Unsere Energie, unser Verhalten und unsere Worte spiele eine wirklich große Rolle bei der Heilung von Traumen. Das Tier braucht Kraft und Lernübungen zur Stärkung des Selbstbewusstseins sowie Lob und Anerkennung.

 

DIE TRAUMEN SOLLTEN UNBEDINGT AUFGELÖST WERDEN!

 

Als besonders effizient zeigen sich neben Ansätzen der Alternativmedizin auch spirituelle Techniken. Oftmals passiert es, dass sich nach schlimmen Situationen ein Teil der Tier-Seele abspaltet als Schutzreaktion. Auch im Human-Psychologie-Bereich kennt man die "Fragmentierung" nach schlimmen Kränkungen / Ereignissen, die sich im Hippocampus (Gedächtnis) abspeichern.

 

Der Seelenteil mit den dazugehörigen Aspekten, wie die Gefühle für Mut, Liebe, Freude ist somit verlorengegangen und das Tier kann diese Gefühle nicht oder nur beschränkt zeigen.

Die "Seelenrückholung" sollte für eine Heilung in Betracht gezogen werden und kann von entscheidender Bedeutung sein.

 

In diesem Seminar "Seelenrückholung" werden Sie als Tierbesitzer wunderbare Erfahrungen sammeln und merken, wie sich danach auch das Verhalten Ihres Tieres positiv verändert.

 

Die Technik sollten Sie unbedingt ausprobieren; hierfür ist keine Ausbildung nötig, sondern nur eine Öffnung des Herzens, Liebe zum Tier und das Einlassen auf Energiearbeit und Meditation.

 

Bereichern Sie sich und Ihr Tier durch die Einführung in diese Technik und harmonisieren Sie damit die Seele!

 

 

Bitte zum Seminar mitbringen :   ein paar mit Gummihandschuhen abgeschnittene Haare in Alufolie (matte Seite) eingewickelt sowie ein auf Papier gebrachtes Foto/Bild, wo man die Augen des Tieres gut erkennen kann.

 

Termin: Samstag, 20. Mai 2017, 10:00 - 14:00 Uhr

Kosten:  Euro 60,-- / Pers. incl. Getränke + Snack

 

 

 

 

Seminar 2 - "Alternative Heilmethoden für Tiere"

 

Einführung in die Bachblüten-Therapie - sanfte Hilfe für Tiere

Entdeckt wurde die BB-Therapie von Dr. Edward Bach, der herausfand, dass eine bestimmte Blüte mit einem disharmonischen Seelenzustand in Verbindung steht und diesen positiv beeinflussen kann.

Welche Bachblüten helfen bei seelischen Disharmonien unserer Haustiere, die genau so wie wir unter Stress leiden können ?

Am Ende des Seminar bieten wir den Tierbesitzern gerne die Möglichkeit, selbst eine indiv. Bachblüten-Mischung für sein Tier zusammenzustellen.

 

Homöopathie - Therpie für Jedermann / Tier

Ab einem Alter von 5-6 Jahren sollte jedes Tier wenigstens 1 x jährlich auf sanfte Art und Weise entgiftet werden, damit die Organe wieder ihre Tätigkeit ausführen können und es damit dem Tier automatisch wieder besser geht, es sich wohlfühlt und einem langen Hundeleben nichts im Wege steht. Deshalb sprechen wir bei diesem Seminar über Präparate, die zur Steigerung des Immunsystems, zur Entgiftung von Leber und Nieren eingesetzt werden können.

 

Termin: Samstag, 17. Juni 2017, 10:00 - 13:00 Uhr

Seminarkosten pro Person :  Euro  50,--

 

 

 

Seminar 3 - "Seelenbilder - Spiegelbilder" - Wenn Tiere ihre Menschen spiegeln 

 

Unsere Haustiere sind für uns von vorwiegend ideellem Wert. Sie zeichnen sich durch Menschenkenntnis und emotionale Nähe zum Menschen aus. Leider zeigen sie auch immer mehr Zivilisationskrankheiten, die früher nur den Menschen betrafen. Hund sind reine Menschenkenner unter den Haustieren - sie können einschätzen, was ein Mensch als Nächstes tut und verhalten sich oft entsprechend.

 

In diesem Seminar wollen wir den Besitzern die Gesetzmässigkeit aufzeigen, warum Tiere ihre Herrchen und Frauchen spiegeln. Über die "Organsprache" können Tierhaltern eigene Problemfelder aufgezeigt werden, die auch Schritt für Schritt die Spiegelgesetze im Krankheitsverlauf erkennen lassen.

 

   - Was hat der Tierfreund mit der Krankheit seines Vierbeiners zu tun?

   - Welchen Beitrag kann er zur Heilung seines Vierbeiners leisten?

   - Welchen Beitrag kann das Tier zur Heilung des Tierhalters beitragen?

 

Termin: Samstag, 15. Juli 2017, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Kosten:  Euro 40,-- / Person

 

 

 

 

 

Seminar 4 - "Edelstein-Therapie (auch für Tiere)

 

Edelsteine sollen bekanntlich heilende Schwingungen abgeben und so sinnvoll und unterstützend bei vielen Erkrankungen eingesetzt werden. Es lohnt sich, die zugeschriebenen Eigenschaften z.B. von Achat, Amethyst, Bergkristall, Rosenquarz, Calcit, Quarzen, Tigerauge, Jaspis etc. mal näher unter die Lupe zu nehmen.

 

Nach diesem Tag werden Sie die für Ihr Tier wirksamen Heilsteine herausfinden können. Sie können dann per Kordel am Halsband oder Geschirr befestigt oder einfach in Körbchen oder Box gelegt werden.

 

Termin: Samstag, 05. August 2017, 10:00 bis 13:00 Uhr

Kosten:  Euro 45,-- / Person

 


Alle Seminar finden in unseren Räumlichkeiten in 53773 Hennef-Altenbödingen, Dicke Hecke 5, statt.

 

 

Gerne nehmen wir die Anmeldung zu einem oder mehreren Seminar/en per e-mail entgegen unter

info@tiertherapiezentrum-arendt.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tiertherapie-Zentrum Arendt